Frikandellen, in Deutschland auch Bratrollen, Fleischrollen oder holländische Frikadellen genannt, sind eine niederländische, belgische und nordfranzösische Fastfood-Spezialität. In Größe und Form erinnern sie an Bratwürste, werden aber ohne Darm in eine gerade Form gepresst.

Die Namen Frikandel und Frikadelle haben den gleichen Ursprung: Sie sind aus dem italienischen fritatella für „Gebratenes“ entlehnt, bezeichnen aber nicht das Gleiche. Frikadellen heißen im Niederländischen gehaktbal. In den Niederlanden war die Schreibung lange Zeit nicht fest definiert. Es wird vermutet, dass der Begriff aus dem Deutschen übernommen und irgendwann der typischen niederländischen Sprechweise angepasst wurde. Erst 2005 wurde das Wort Frikandel in die offizielle niederländische Rechtschreibung aufgenommen.

Im Unterschied zu einem unter Deutschen weit verbreiteten Irrtum wird das Wort in der Originalaussprache nicht auf der mittleren Silbe betont, sondern auf der letzten (etwa: Fricka-déll). Das „n“, das vielen deutschen Sprechern besonders auffällig erscheint, wird nicht betont.
Zusatzstoffe: (3,8)