Wiener Schnitzel ist ein dünnes, paniertes und ausgebackenes Schnitzel aus Hähnchenfleisch. Es gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche.
Die Bezeichnung „Wiener Schnitzel“ wurde erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts geprägt, die erste bekannte Erwähnung findet sich in einem Kochbuch aus dem Jahr 1831. In dem bekannten süddeutschen Kochbuch von Katharina Prato wird das Gericht noch 1907 als „eingebröselte Hähnchenschnitze“ bezeichnet
Zusatzstoffe: (3)